Home > Shopping > Produktratgeber fĂĽr Kinder – Wo Rat einholen?

Produktratgeber fĂĽr Kinder – Wo Rat einholen?

Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm… so lautet ein alter Kinderspruch. Aber er enthält schon etwas Wahres : Kaum ist man schwanger, stellt man sich selbst tausend Fragen am Tag. Und wird ĂĽberschwemmt mit wohlmeinenden Ratschlägen von allen Seiten zu Fragen, die man gar nicht gefragt hat. Oder bekommt Tipps von Menschen, die es gut meinen, aber keinen blassen Schimmer haben.

Dann sind die Kinder geboren und die Fragen, die man sich stellt, gehen erst richtig los: Babynahrung- und kleidung, Urlaub mit Baby, Kinderwagen, Pflegeprodukte – Informationen ĂĽberfluten die Eltern. Teure BĂĽcher werden angeschafft, Fernsehsendungen gesehen, Kinderärzte und Experten gesucht, Berater in entsprechenden Fachgeschäften befragt. Aber jedes Kind ist ein Individuum und deshalb gibt es individuell verschiedene Fragen, auf die die Eltern eine Antwort suchen. Und häufig haben die Eltern das GefĂĽhl, es mĂĽsste doch noch andere Informationsquellen geben, die weniger zeitintensiv und vielleicht auch kostengĂĽnstiger sind.

Kleine Kinder – kleine Sorgen, groĂźe Kinder – groĂźe Sorgen: Auch so ein Spruch der GroĂźmutter-Generation. Aber, die Fragerei nimmt wirklich kein Ende. Dazu kommen jetzt auch noch die Fragen, die die Kinder haben, nachdem sie gelernt haben zu sprechen. Man trifft sich mit anderen Eltern in Spielgruppen oder Vereinen, hört sich auf Elternabenden im Kindergarten oder der Schule um, sammelt und sortiert Fakten. Diese InformationsĂĽberflutung hat in den letzten Jahren immer mehr dazu gefĂĽhrt, dass Eltern sich Rat via Internet ins Haus holen, dort in aller Ruhe und kostenlos nach eigenen Antworten suchen in entsprechenden Fachblogs oder einer Ratgebercommunity, denn oft sind die vielen Mitglieder dort der vertrauenswĂĽrdigste Produktratgeber fĂĽr Kinder.

KategorienShopping Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks