Archiv

Artikel Tagged ‘Einladung’

Einladungskarten zur Konfirmation selbst gestalten

31. März 2011 Keine Kommentare

Einladungskarte Konfirmation 300x216 Einladungskarten zur Konfirmation selbst gestalten

Einladungskarte f√ľr die Konfirmation

Persönlich ist besser als gewöhnlich

Es steht ein festliches Ereignes an? Eine Konfirmation, ein Hochzeit, eine Party? Oder wollen Sie einfach nur mal wieder ein liebes Dankesch√∂n verschenken? Dann besteht die M√∂glichkeit eine pers√∂nliche Note in eine selbsterstellte Karte einflie√üen zu lassen. Mit eigener Kreativit√§t angereichert kann ein freundliches und zugleich informatives Produkt nach Ihren W√ľnschen hergestellt werden.

Je nach Anlass k√∂nnen Sie chaotische, verruchte oder stilvolle Muster in eine Einladung integrieren. Gesittet, unschuldig oder lustig. Freundlich, herausfordernd oder bes√§nftigend k√∂nnen Sie Ihrer Imaginationskraft freien Lauf lassen. In Zusammenarbeit mit technischen Hilfsmitteln auf daf√ľr spezialisierten Internetseiten wie www.wunderkarten.de geben Sie dem geplanten Event eine h√∂here Spannung. Bringen Sie die Person, den Ort oder die Feierlichkeit nach eigenen W√ľnschen sortiert an, sodass sich der Adressat noch ein St√ľck weit mehr auf das zuk√ľnftige Zusammentreffen freuen kann. Die Stimmung wird schon im voraus gehoben, wenn Sie mit Freude eine passende Karte erstellt haben. Solch ein individueller Schaffungsprozess bringt eine famili√§re W√§rme in den Termin, der dadurch an Attraktivit√§t deutlich gewinnt.

Sie bestimmen selbst die Wichtigkeit von Foto und Text f√ľr Ihre Einladungskarten zur Konfirmation. V√∂llig freih√§ndig k√∂nnen sie ausdr√ľcken, was sie erwarten. Folglich gehen auch die adressierten Mitmenschen mit √§hnlichen Erwartungen zu ihrem geplanten Event. Wer eine gewisse Leitung nicht ausschlagen will, dem wird mit bereits entwickeltem Verwendungsmaterial geholfen. Ansprechende Designs sind f√ľr sie vorbereitet, in die sie ein oder mehrere gew√ľnschte Fotos integrieren k√∂nnen. In Quer- oder Hochformat k√∂nnen sie auch Gru√ükarten zu Themengebieten wie Geburtstagen, Feiertagen und im Businessbereich verankerte Themen nach Lust und Laune kreieren.

Die Standardware in den Regalen muss nicht mehr zwangsl√§ufig Ihre eigenen Gef√ľhle zum Ausdruck bringen. Um sich selbst auch auf diesem Wege ein wenig besser ausdr√ľcken zu k√∂nnen, gibt es eine Vielzahl von Angeboten. Eine Probe dieses Angebotes kann nicht schaden. Interessant ist es allemal sich in diese Sparte zu vertiefen und die Selbstherstellung auf leichtem Wege zu testen. Ihr eigenes Geschick im Erstellen von besprochenen Karten wird es Ihnen beweisen k√∂nnen. Die geplante Situation kann davon nur Gutes dazugewinnen.

Persönliche Einladungskarten zur Kommunion im Internet gestalten

26. Februar 2011 Keine Kommentare

Ich wollte euch mal davon vorschwärmen, welche Möglichkeiten das World Wide Web inzwischen bietet, um persönliche Einladungskarten zur Kommunion zu gestalten.

Also, zun√§chst einmal zu meinem absoluten Favoriten, dessen Dienstleistungen ich auch in der Vergangenheit schon h√§ufig in Anspruch genommen habe – zum Beispiel f√ľr die Erstellung von Adressetiketten. F√ľr meinen Neffen habe ich vor kurzer Zeit Einladungen f√ľr seine Kommunion bestellt.

Ich bin ziemlich ungeschickt, was den Entwurf eigener Designs und Grafiken angeht und greife deshalb gerne auf standardisierte Designs zur√ľck – und von denen gibt es eine Menge! Einfach das passende Design aussuchen, farblich anpassen, die erforderlichen Einladungsdaten in die Felder eintragen und die Bestellung aufgeben. Wer sich gut mit Grafikprogrammen auskennt und ein H√§ndchen f√ľr Designerstellung hat, kann seine Karten auch selbst am Computer entwerfen und in verschiedenen Dateiformaten uploaden. In wenigen Tagen liegen dann die Einladungskarten nach der erfolgten Bestellung als “Hardware” in eurem Postfach.

Ziemlich flippige Designs f√ľr die Kommunion und eine Erstellung im Baukastenprinzip gibt es z.B. bei poobies.de. Den Anbieter habe ich selbst noch nicht ausprobiert. Die Internetseite macht aber einen ziemlich professionellen Eindruck.

Bei meinen Recherchen bez√ľglich anderer Anbieter bin ich auf eine riesige Auswahl gesto√üen, die ich hier jetzt nicht auflisten will. Googelt selber mal nach! Das Sch√∂ne f√ľr uns Verbraucher ist ja, dass die Preise durch den gro√üen Konkurrenzdruck der Anbieter in den letzten Jahren enorm in den Keller gegangen sind. Deshalb nehmt euch die Zeit und vergleicht Preise und die Qualit√§tsunterschiede!
Sinnvoll ist es, sich Musterexemplare zur Ansicht zuschicken zu lassen.