Archiv

Artikel Tagged ‘Internet’

Der richtige Umgang mit dem Computer

20. Juli 2011 Keine Kommentare
75593155 6b7133bd94 m Der richtige Umgang mit dem Computer

cc by Tim Morgan/flickr

In der heutigen Zeit gehören die Computer und das Internet längst zum Alltag der Kinder und Jugendlichen. Studien zufolge sind neun von zehn Teenager zwischen 12 und 19 Jahren jeden Tag oder zumindest mehrmals in der Woche online. Dabei verbringen sie mehr als die Hälfte der Zeit im Internet in sozialen Netzwerken oder auch in Chat- oder E-Mail-Programmen. Darüber hinaus spielt auch mehr als jeder dritte der Jugendlichen mehrmals in der Woche Computerspiele.

Sehr vielen Eltern fällt die Beurteilung darüber sehr schwer, ob ihr Kind oder ihre Kinder den Computer und das Internet noch in einem gesunden Maße benutzen. Ebenfalls wissen viele Eltern auch nicht, wie sie am besten mit ihren Sprösslingen über die Computernutzung sprechen sollen. Die Broschüre „Online sein mit Maß und Spaß“, herausgegeben von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), gibt den Eltern alltagstaugliche Hinweise und auch grundlegende Informationen zu Computerspielen und den verschiedenen sozialen Netzwerken und deren Gefahren. Im Speziellen richtet sich die Broschüre an die Eltern deren Kinder im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sind. Prof. Dr. Elisabeth Pott, die Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, erklärt, dass dies zwar genau das Alter sei, in dem sich die Jugendlichen nicht mehr von ihren Eltern kontrollieren lassen wollen, jedoch sei es trotzdem sehr wichtig, dass es genaue Absprachen gebe, an die sich alle Parteien halten. In diesem Zusammenhang geht es vor allem auch darum, dass Regeln über die Dauer getroffen werden, in der die Jugendlichen den Computer und das Internet nutzen dürfen. Diese Vereinbarungen sollten unbedingt gemeinsam getroffen und besprochen werden. Im Anschluss daran sollten sie vor allem konsequent durchgesetzt werden. Auf diese Weise helfen die Eltern ihren Kindern dabei, selbstverantwortlich mit dem Internet umzugehen.

Der richtige Umgang mit dem Internet

27. Februar 2011 Keine Kommentare
one laptop per child Der richtige Umgang mit dem Internet

Der richtige Umgang mit dem Internet soll gelernt sein.

Für die gerade heranwachsende Generation gehören Computer, Internet und Handys schon lange zum Alltag dazu. In der Schule wird der Zugang zum Netz vorausgesetzt, es muss recherchiert werden, Hausaufgaben werden ausgedruckt und teilweise wissen die Schüler sogar mehr über den PC als ihre Lehrer.

Doch die Informationsflut aus dem Netz bietet nicht nur Vorteile, sondern auch Gefahren: ein Großteil der angebotenen Seiten sind jugendgefährdend. Dazu muss der Nachwuchs noch nicht einmal aktiv auf eine Website geklickt haben, denn diese öffnen sich dank der Pop-Up-Funktion von selbst. Laut einer Umfrage sind deshalb 60 Prozent der Eltern dazu bereit, zum Schutz ihrer Kinder eine Filtersoftware, eine Kindersicherung fürs Internet, zu installieren. Doch der gute Wille allein hilft nicht. Denn von diesen 60 Prozent setzen nur 14 Prozent das Vorhaben auch wirklich in die Tat um.

Dabei wäre es doch so einfach: Der Informationsdienst „Schau hin!“ veröffentlich auf der eigenen Internetseite diverse Tipps und Tricks, um die Kinder sicher surfen zu lassen. Zum Beispiel eignet sich für Kinder ein eigenes, sicheres Benutzerkonto auf dem Computer und eine -vom Administrator, also den Eltern, extra eingerichtete- Startseite. Anstelle von Google oder anderen Suchmaschinen lassen sich hier zum Beispiel die Kindersuchmaschinen blindekuh.de oder fragfinn.de einrichten.

Auch die Einrichtung einer kindgerechten Favoritenleiste und Mailadresse, unter elterlicher Aufsicht, ist nützlich. Die Kinder sollten auf jeden Fall davor gewarnt werden, zu viele persönliche Daten im Netz preiszugeben. Auch die Mailadresse sollte nicht den kompletten Namen enthalten.

FĂĽr die Eltern gilt: Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand der Technik und lassen Sie sich nicht von Ihrem Kind ĂĽberholen.