Archiv

Artikel Tagged ‘Möbel’

Kindermöbel Teil 2: Sicherheit groß geschrieben

16. April 2011 Keine Kommentare
4408321523 af831b3533 m Kindermöbel Teil 2: Sicherheit groß geschrieben

cc by Fundraisingnetz/flickr

Neben der Tatsache, dass das Kinderzimmer so eingerichtet sein sollte, dass es die Phantasie der Kinder anregt, sollte es darĂŒber hinaus auch ein hohes Maß an Sicherheit erfĂŒllen. Sicherlich ist vielen Eltern, genauso wie den Kindern, wichtig, dass das Zimmer kindgerecht ausgestattet ist. Doch die Sicherheit sollte niemals zu kurz kommen.

Hierzu zĂ€hlen qualitativ hochwertige und wohngesunde Möbel, sowie eine effektive Kindersicherung an den Möbeln und den Steckdosen. GewĂ€hrleistet ist die QualitĂ€t von Kindermöbeln in Deutschland durch das GS-Zeichen fĂŒr „GeprĂŒfte Sicherheit“, durch das „Goldene M“ oder durch das RAL-Zeichen. Die Möbel fĂŒr die Kleinen bestehen in der Regel aus massiver Kiefer, Buche oder Birke und aus furnierten Holzwerkstoffen, die eine robuste, aber gesundheitlich unbedenkliche Lackierung haben. Einen der genannten GĂŒtesiegel erhalten die Möbel nur dann, wenn sie eine Reihe von Test ĂŒberstanden haben. An diesen Siegeln erkennen die Eltern, dass die ausgesuchten Möbel den hohen Sicherheits- und Gesundheitsstandards entsprechen. ZusĂ€tzlich sorgen abgerundete Ecken und Kanten sowie Leuchtelemente am Bett fĂŒr die Sicherheit der Kinder.

Auch wenn die Möbel noch so hochwertig sind, lĂ€sst es sich nicht vermeiden, dass das Kinderzimmer manchmal auch andere Gefahren birgt. Auf der Augenhöhe der kleinen Abenteurer liegen nicht nur die Spielsachen, sondern auch Steckdosen und Stromkabel. Die entsprechenden Schutzmaßnahmen sind allerdings kostengĂŒnstig und sehr leicht installiert. FĂŒr die Steckdosen besteht die Möglichkeit nachtrĂ€glich eine Kindersicherung inklusive eines Verschlussmechanismus zu versehen oder auch spezielle Kindersteckdosen unter den Putz verlegen zu lassen. Bei diesen verschließen sich die Löcher der Steckdose direkt sobald der Stecker gezogen wird. Ebenfalls sinnvoll ist ein sogenannter Fehlerstrom-Schutzschalter, kurz FI-Schalter, da sich im Kinderzimmer hĂ€ufig auch elektrische Spielzeuge befinden. Sobald Abweichungen im Stromfluss auftreten unterbricht ein solcher die Stromzufuhr sofort.

Kindermöbel Teil 1: Phantasie die beflĂŒgelt

9. April 2011 Keine Kommentare
3615380178 1c8b592c11 m Kindermöbel Teil 1: Phantasie die beflĂŒgelt

cc by Schwangerschaft/flickr

Eltern wollen fĂŒr Ihre Kinder immer nur das Beste. Das versteht sich von selber. Besonders viele Gedanken machen sie sich darĂŒber, wie das Zimmer der kleinen eingerichtet werden soll. Denn hier soll sich das Kind von klein auf an, bis hin ins Teenager-Alter wohlfĂŒhlen. Besonders sinnvoll ist es hier, dass Eltern fĂŒr ihre Kinder mitwachsende Möbel einsetzen. DarĂŒber hinaus sollten sie die Phantasie der Kleinen beflĂŒgeln und den höchsten Standards an Sicherheit entsprechen.

Die Ausstattung des Kinderzimmers sollte vor allem in Bezug auf die Möbel sehr gut ausgewĂ€hlt sein, damit sich die Erwachsenen sicher sein können, dass ihr Kind rund um die Uhr gut aufgehoben ist. Experten raten Eltern dazu, besonderes Augenmerk auf die BedĂŒrfnisse ihrer Kinder zu legen. Daher ist es wichtig, dass sie die Phantasie ankurbeln und die hohen Sicherheitsstandards erfĂŒllen. Außerdem spielt die VariabilitĂ€t beim Möbelkauf eine besondere Rolle. Im idealsten Fall wachsen die Möbel gemeinsam mit den Kindern mit. So ist es möglich, dass sie das Kind vom Baby- bis hin zum Jugendalter begleiten. Aktuell erobert die Farbe Weiß in punkto Babymöbel die Kinderzimmer. Dieser Farbe wird nachgesagt, dass sie sehr strahlend wirke, darĂŒber hinaus aufmuntert sei und gleichzeitig beruhigend wirke. Besonders geeignet ist sie daher fĂŒr das Kinderbettchen, fĂŒr die Wickelkommode und fĂŒr die SchrĂ€nke. Das Bettchen sollte mindestens 70 auf 140 Zentimeter groß sein und mit einem hĂŒbschen Himmel und einem Nest ausgestattet, kann es optimal an die GrĂ¶ĂŸe des Babys angepasst werden. Sobald das Kind dann das Schulalter erreicht hat, liegt das kunterbunte Kinderzimmer mit Etagenbett voll im Trend. Weitere tolle Elemente in dem Alter ist das Anbauelement der Rutsche, eine Leiter, eine Kletterwand, ein Basketballkorb oder einer Torwand. Auf diese Weise bietet das Etagenbett die optimale Mischung aus Spaß, Spannung und den optimalen TrĂ€umen.

Des Weiteren gibt es auch AufsĂ€tze aus Stoff, die aus dem Hochbett mit wenigen Handgriffen eine Ritterburg, ein MĂ€rchenschloss oder jede andere sagenumwobene Themenwelt gezaubert. Ganz egal fĂŒr welche Themenwelt sich die Kleinen entscheiden, mit einer hochwertigen Einrichtung und vielen liebevollen Accessoires wird die Phantasie der Kleinen beflĂŒgelt.

Lampen und Leuchten fĂŒr Kinder

24. Februar 2011 Keine Kommentare
Bildschirmfoto 2011 02 19 um 10.47.17 300x290 Lampen und Leuchten fĂŒr Kinder

Kinderlampe Niermann Standby

Das gesamte Wohnambiente steht und fĂ€llt mit der passenden Beleuchtung. Deckenlampen, Stehlampen, Tischleuchten oder Wandlampen bringen einen Raum erst richtig zur Geltung. Das Licht in den WohnrĂ€umen sollte immer weich und warm sein, das schafft GemĂŒtlichkeit. Setzen Sie ganz neue Akzente mit anspruchsvollem Licht.

NatĂŒrlich sollte die Lampe immer zur Einrichtung passen und gut harmonieren. Aber auch trendige Lampen und Leuchten können zum echten Hingucker werden. Ganz modern und voll im Trend liegen bunte Kronleuchter. Fast bizarr wirken diese Modelle mit bunten Glasröhren und den eleganten Chromgestellen. Mit stilvoller Eleganz wird solch eine Lampe zum Blickfang in jedem Raum. Auch rustikale Fackelleuchten, mit schmiedeeisernen Wandhalterungen, kommen gut zur Geltung und strahlen gediegene Wohnkultur aus.

Moderne, trendige Lampen haben ebenso klare Linien wie die modernen Möbel. Aber die zeitlosen Modelle im Landhausstil sind immer zu haben und kommen wohl nie aus der Mode. Auch bei Lampen und Leuchten muss man darauf achten, dass sie optisch gut zur Einrichtung der Wohnung passen. Mit einzelnen Leuchten kann man natĂŒrlich ganz besondere Akzente setzen und somit ganz besondere Lichteffekte schaffen.

Der Trend im Kinderzimmer geht zu bunten Lampen, die mit Winnie Pooh oder Lillifee, die Kleinen schnell zum TrĂ€umen bringen. Auch Schlummerlichter sind fĂŒr das Kinderzimmer unentbehrlich, auch hier ist die Auswahl groß. BĂ€rchen, Zwerge oder Sterne sorgen fĂŒr ein kleines Nachtlicht.