Archiv

Artikel Tagged ‘Sommer’

Ideen fĂŒr eine gelungene Pyjamaparty

15. Juni 2013 Keine Kommentare
Kinderspielzeug 300x186 Ideen fĂŒr eine gelungene Pyjamaparty

cc by flickr / meddygarnet

Pyjamapartys sind bei Kindern immer sehr beliebt und machen eine Menge Spass. Daher braucht man einige Ideen um die Rasselbande auf Trap zu halten, damit es eine gelungene Party wird. NatĂŒrlich muss in erster Linie das Outfit stimmen. Im Internet unter www.calida-muenchen.de/Kinder/Jungen/ gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen schönen SchlafanzĂŒgen und Pyjamas fĂŒr Jungs.

Pyjamapartys im Sommer

Findet die Party im Sommer statt, hat man die Möglichkeit die Pyjamaparty nach draußen zu verlegen. Man kann im Garten ein Lagerfeuer machen und die Kinder Stockbrot backen lassen. Rezepte fĂŒr den Brotteig gibt es zahlreich im Internet. Aber auch eine Nachtwanderung mit Fackeln und Taschenlampen oder eine organisierte Schnitzeljagd kann ein aufregendes Abendteuer werden. Ist es warm genug können die Kinder im Freien in Zelten schlafen.

Ist das Wetter nicht ganz so gut um die meiste Zeit im Freien zu verbringen, kann man die Party ins eigene Kinderzimmer verlegen. Durch eine Menge Luftmatratzen, Kissen und Decken kann man den gesamten Raum in eine bequeme Liegelandschaft verwandeln. Spannt man noch Stoffbahnen durchs Zimmer, bekommt das Ganze das Aussehens eines riesigen Zeltes.

Unterhaltung zur Pyjamaparty

Vertrieben werden kann sich die Zeit mit verschiedenen DVD Filmen. Geeignet sind zum Beispiel lustige Animationsfilme. Es gibt auch ein paar Gesellschaftsspiele, die sich auch fĂŒr mehrere Personen eignen wie zum Beispiel Twister, Stille Post oder Flaschendrehen. Auch das Playstation-Spiel Singstar ist eine tolle PartybeschĂ€ftigung. Man kann natĂŒrlich auch den “Stopp Tanz” machen, wĂ€hrend die Lieblingsmusik der Kinder lĂ€uft, Topf schlagen oder auch Schattenfiguren erraten.

Essen muss auf einer Pyjamaparty nicht sehr ausgefallen sein. Meistens freuen die Kinder sich am meisten ĂŒber Pizza und SĂŒĂŸigkeiten. Das haut auch Vorteile fĂŒr die Eltern, da die meist genug damit zu tun haben auf alle aufzupassen und ungerne noch etwas kochen wollen. Man kann die Kinder natĂŒrlich auch einbeziehen und statt den Lieferserice zu rufen, die Pizza selbst belegen und backen.

Kinderfreundliche UngezieferbekÀmpfung

15. Juni 2011 Keine Kommentare
fliegengitter 150x150 Kinderfreundliche UngezieferbekÀmpfung

InsektenprÀvention: Fliegengitter

Der Sommer bringt auch unangenehme Seiten mit sich. Mit dem warmen Klima kommen wieder die Insekten ins Haus und können ganz schön lĂ€stig werden. Wer kleine Kinder hat, weiß, dass die Ameisendose nicht lange in der Ecke stehen bleiben wĂŒrde, und giftige Insektensprays sind nicht nur fĂŒr Kinder schĂ€dlich, da sich die Wirkstoffe im ganzen Raum verteilen und in die Atemwege gelangen. Es gibt allerdings auch natĂŒrliche Mittel, um Insekten wirksam zu bekĂ€mpfen.

Eine wirkungsvolle Methode, Insekten aus der Wohnung fernzuhalten, sind Fensternetze, die es bereits fĂŒr wenig Geld im Baumarkt zu kaufen oder Versandhaus zu bestellen gibt.
Sie werden auf die passende FenstergrĂ¶ĂŸe zugeschnitten und dann mit einem Klettband einfach am inneren Rahmen des Fensters befestigt. Tipp: Vernetzen Sie jedes Fenster, dass geöffnet wird. So bleiben die meisten Insekten draußen.

Allerdings kann man auch trotz Fensterschutz nicht jedes einzelne Insekt fernhalten. Beim Betreten und Verlassen des Hauses und unter den winzigsten TĂŒrschlitzen kommen sie herein. Ein weiteres Mittel ist der altbewĂ€hrte FliegenfĂ€nger. Das ist ein, meist braunes, Papierband, das mit einer klebrigen, fĂŒr MĂŒcken wohlriechenden FlĂŒssigkeit bestrichen ist. Es wird an die Decke gehĂ€ngt und ist fĂŒr Kinder außer Reichweite. Fast jede Fliege wird von dem Geruch angezogen, bleibt daran kleben und verendet. Allerdings sieht das Fliegenband unschön aus und muss mindestens einmal im Monat ersetzt werden.

Um Ameisen zu vertreiben, gibt es viele Hausmittel. Statt giftige Ameisendosen aufzustellen, können Sie die Stellen, an denen Ameisen ins Haus kommen, einfach mit Backpulver bestreuen. Die Ameisen fressen das Pulver und implodieren. Oder Sie streuen stark riechende KrÀuter wie Lavendel oder Thymian. Ameisen meiden diese Aromen. Eine weitere Variante wÀre, ein SchÀlchen mit Honig aufzustellen, der lockt die Tiere an und verklebt sie. All diese Hausmittel sind unschÀdlich, umweltfreundlich und preiswert.

Wichtig ist vor allem, dass Sie unangenehme GerĂŒche aus Bad und KĂŒche vermeiden. Leeren Sie öfter den MĂŒll und lassen Sie keine Speisen und sĂŒĂŸen GetrĂ€nke offen herumstehen.