Archiv

Artikel Tagged ‘Spielen’

Kreativ im Schnee

27. Januar 2011 Keine Kommentare
kind schnee mario spann Kreativ im Schnee

Schnee ist mehr als nur Rodeln. Photo: Mario Spann

Die Schneemassen, die an Weihnachten gefallen sind, haben Erwachsene in den Wahnsinn getrieben. Das Auto sprang nicht an, Züge fielen aus, das Weihnachtsfest wurde verlegt und zu allem Übel waren die Hände vom ständigen Schneeschippen von Blasen übersät.

Anders hingegen der Nachwuchs: es wurde Schlitten gefahren, Schneemänner gebaut, Schneeballschlachten gewonnen. Eine solche weiße Winterzeit ist zu einer Rarität geworden, die bis zur letzten Flocke ausgenutzt wird. Um diese Jahreszeit ist es wahrscheinlich, dass Deutschland noch einmal beschneit wird – gibt es dann noch andere spannende Dinge im Schnee zu erleben?
Wir geben einen kleinen Vorgeschmack.

Einen Schneemann zu bauen ist leicht. Aber wie ist es, einen Schneemann abzubauen? Dazu errichtet man einen SchneehĂĽgel und setzt auf den Gipfel einen kleinen Schneemann. Abwechselnd muss jedes Kind einen Teil vom SchneehĂĽgel abtragen; verloren hat, wer den Schneemann zum StĂĽrzen bringt.

Mit Pappschnee, wie er bei Temperaturen um den Gefrierpunkt herum fällt, lassen sich die abenteuerlichsten Gestalten bauen, Schneemann und Schneefrau im Garten wünschen sich Gesellschaft. Wie wäre es mit einem Hund oder einem Hasen? Wer besonders geschickt ist, kann es auch mit Eichhörnchen, Katzen oder abstrakten Fantasiefiguren aufnehmen. Vielleicht finden sich im Garten ja noch Äste, Steine und Tannenzapfen zum Dekorieren an.

Pappschnee-Schneebälle muss man nicht nur werfen. Man kann aus ihnen auch ein kleines Mini-Iglu errichten, in dessen Mitte man eine Kerze stellt, bevor man es oben ganz verschließt. Nachmittags, wenn es dunkel wird, glitzert und leuchtet das kleine Bauwerk und beschert im Januar und Februar noch ein wenig Weihnachtsgefühl.

Spielemesse Spiel ’10 in Essen

22. Oktober 2010 Keine Kommentare

Brettspiel die Siedler by flickr jerryfletcher Spielemesse Spiel 10 in EssenEs ist die weltgrößte Publikumsmesse rund um das Thema Brett- und Kartenspiele. FĂĽr manch einen auch mal ein Grund einen längeren Anfahrtsweg in Kauf zu nehmen. Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter der „Spiel ’10“ in Essen mit rund 150.000 Spielebegeisterten.

Auf zehn Messehallen mit über 42.000 m² kann man sich noch bis einschließlich Sonntag, den 24. Oktober 2010, in ein wahres Spieleparadies stürzen. Fast 800 Aussteller präsentieren neben Klassikern über 500 Spieleneuheiten, die man natürlich alle ausprobieren kann.

FĂĽr Kinder und Familien ein wahres VergnĂĽgen! Neben groĂźen und bekannten Spielen, hat man auf der Spiel ’10 in Essen natĂĽrlich auch die Möglichkeit exotische oder bisher eher unbekannte Spiele zu testen. Die Branche ist durchaus zufrieden, denn im letzten Jahr konnte der Umsatz um 15% gesteigert werden.

Brett- und Kartenspiele sind jedoch ein ziemlich zeitloser Klassiker: Mal sind sie ein bisschen weniger gefragt, mal ein bisschen mehr. Gerade befinden wir uns offenbar in einer Phase, in der die Spiele wieder Hochkonjunktur haben. Und das mit Recht, denn es gibt doch nichts schöneres als einen gemeinsamen Spielenachmittag oder -abend, vor allem an verregneten Herbsttagen!

Ach ja, die Spiel ’10 bietet neben einem groĂźen Kinderspielplatz auch einen kostenlosen Kindergarten, in dem kleine Messebesucher von drei bis acht Jahren betreut werden und dabei natĂĽrlich auch Spiele ausprobieren, wenn Mama und Papa mal Spiele fĂĽr Erwachsene testen wollen… icon wink Spielemesse Spiel 10 in Essen